Grb

Općina Filež - Mjenovo - Gerištof
Gemeinde Nikitsch - Kr. Minihof - Kr. Geresdorf

Unbenanntes Dokument

Gemeindeamt /
općinski ured

Hauptstr. / Glavna cesta 87
7302 Nikitsch / Filež

Tel.: 02614 8210-0
Fax: 02614 8210-14
post@nikitsch.bgld.gv.at

Amtszeiten / službeno vrime:
Mo/pa - Do/čet:
08:00 - 12:00 i 13:30 - 17:00
Fr/pe: 8:00 - 12:00

Geschichte Kr. Geresdorf

Die erste urkundliche Nennung des Ortes unter dem Namen „Gerolth“ geht auf das Jahr 1156 zurück. Aus „Geroltesdorf“, das Dorf des Gerolt, entwickelte sich der deutsche Ortsname „Geresdorf“. Die kroatische Form „Geristof“ wurde wahrscheinlich bereits seit dem 16. Jhdt. gebraucht.

Der Ort war Bestandteil der Grafschaft Lutzmannsburg, die sich im Besitz der deutschen Ritter Gottfried und Albrecht Gösfalvi befand. Im Jahr 1329 war unser Dorf im Besitz der Abtei Klostermarienberg. 1529-1532 blieb Kroatisch Geresdorf, nun „Gyrolth“ und im Herrschaftsbesitz von Landsee, so wie seine Umgebung von Pestepidemien und Türkenkriegen nicht verschont. Doch gerade diese Türkenkriege spielten in der weiteren Entwicklung dieser Gegend eine entscheidende Rolle. Die verlassenen Dörfer wurden von Flüchtlingen aus Kroatien besiedelt.